25 Jun 2021

Global Lean Six Sigma Best Practice-Sharing im Rahmen einer 3-jährigen GHO-Entsendung

Heri Braun from Generali Deutschland AG

Die Weichen für drei sehr spannende, extrem international ausgerichtete Berufsjahre wurden im Herbst 2013 durch persönliche Gespräche mit dem damaligen Group COO sowie dem COO der deutschen Generali Gruppe gestellt. Die erste “Schnupperreise” nach Mailand im April 2014 hat dann meinen Entschluss bestärkt, mich auf das Abenteuer einer 3-jährigen Entsendung ins Group Head Office nach Mailand einzulassen, wofür ich hier in Deutschland meine F2-Position in GD PRO “aufgeben” musste.

Die Mission unseres 4-köpfigen, international besetzten Global Lean Six Sigma-Teams (siehe Bild unten) war es, ein nach dem Vorbild des für die Generali Deutschland entwickeltes LSS-Programm zur kunden- und vertriebspartnerorientierten Optimierung von Geschäftsprozessen in allen europäischen Generali Ländergesellschaften auszurollen. Hierbei war ich neben der Betreuung von Deutschland für die LSS-Programm-Implementierung in der Schweiz und in Österreich sowie in den 10 Ländern der damaligen Central East Europe-Region zuständig, sprich von Polen im Norden bis Bulgarien im Süden.

So war es nicht verwunderlich, dass mich mein erster internationaler Arbeitstag am 1. Juni 2014 in die Schweiz nach Nyon am Genfersee führte, um das Schweizer Leadership-Team um den damaligen CEO Fred Leu von den Vorteilen eines eigenen Lean Six Sigma-Programms zu überzeugen. Damals konnte ich nicht ahnen, dass mich meine GHO-Entsendung zwischen 2014 und 2017 in insgesamt 18 Länder führen würde, wir als Team rund 250 LSS-Projektleiter in 22 Ländern/Business Units als Prozessoptimierungsspezialisten ausbilden und so einen signifikanten Beitrag zur Steigerung der Prozessqualität und -effizienz in den beteiligten Ländergesellschaften leisten.

Rückblickend möchte ich diese beruflich wie menschlich sehr bereichernde Zeit, die mir durch die Generali ermöglicht wurde, nicht missen. Sie hat mich geprägt und mir “das bunte Bild der internationalen Generali Gruppe” gezeigt. Zudem durfte ich quer durch Europa sehr viele tolle Kolleginnen und Kollegen kennen lernen, mit denen ich heute teilweise noch in Kontakt stehe. Es ist toll, ein Teil der weltweiten Generali-Familie zu sein.